• Mo - Fr: 8.00 bis 14.00 Uhr, Tel.: (+49)03909-4736866, E-Mail: info@pureraw.de

HASELNUSSCREMETORTE MIT WEISSER SCHOKOLADENGLASUR

06.12.2015 23:05

Gewinnerrezept 1. Platz beim PureRaw Rezeptwettbewerb 2010, RawFood Award

Kategorie: Irish Moss

von Silke Rosenbusch (www.rohelust.com) 

Haselnusscremetorte mit weißer Schokoladenglasur

(für eine Springform mit 18 cm Durchmesser)



Für den Boden:
(2x alles)
200 g Dattelpaste

200 g Mandeln, ca. 6 Stunden einweichen

1 TL Vanillepulver
1 Prise Salz

Zunächst die Mandeln in eine Küchenmaschine mit S-Messer geben und fein hacken. Dann die restlichen Zutaten zugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Den Boden der Springform mit etwas Mandelmehl ausstreuen, damit der Kuchen später nicht anpappt.

Den Teig gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilen und mit einem angefeuchteten EL festdrücken. Den inneren Rand der Springform mit Kokosöl einfetten, damit sich der Kuchen später löst.


Für die Haselnusscreme:

500 ml Wasser
100 g Haselnüsse
20 g eingeweichtes Irish Moss (min. 20 min. einweichzeit oder über Nacht)

100 g Dattelpaste

6 EL Yacónsirup oder Agavensirup 

50 g Kakaopulver
1 TL Vanillepulver
1/8 TL Salz
2 EL Sonnenblumenlecithin
65 g Kokosöl, geschmolzen

Zubereitung:
Die Haselnüsse fein mahlen und in das Wasser geben. Umrühren. Dann eine halbe Stunde beiseite stellen, danach die Nussmilch durch einen Beutel abgießen.
Das ist die Haselnussmilch.

20 g Irish Moss gemeinsam mit 100 ml Haselnussmilch in einen High Speed Mixer geben und so gut verarbeiten, dass das Irish Moss komplett aufgebrochen ist. Dann Datteln zugeben und weiter pürieren. Ebenso nach und nach die anderen Zutaten hinzugeben. Ganz zum Schluss das Sonnenblumenlecithin und das Kokosöl. Gut mixen.

Die fertige Haselnusscreme auf dem Tortenboden verteilen und im Kühlschrank für ca.4-6 Stunden kalt stellen. Die Haselnusscreme muss komplett fest werden.

Für die oberste Kuchenschicht noch mal die erste Schicht (Boden) machen.
Gleichmäßig auf der erhärteten Haselnusscreme verteilen. Andrücken und wieder mit einem angefeuchteten Löffel glatt streichen.


Für die weiße Schokoladenglasur:

120 g Cashewkerne, Bruch ca. 2-3 Stunden einweichen
150 ml Kokoswasser
60 ml Agavensirup oder Yacónsirup

1 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
1,5 EL Sonnenblumenlecithin
30 g Kokosöl, geschmolzen
30 g Kakaobutter, geschmolzen
 

Zubereitung:

Cashewkerne, Kokoswasser, Sirup, Vanille, Himalayasalz und Sonnenblumenlecithin in einen Hochleistungsmixer geben und gut pürieren. Kokosöl hinzu geben und weiter mixen. Zuletzt die Kakaobutter hinzugeben und abschließend mixen.

Die Creme etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sie etwas eindickt.

Den Kuchen (ggf. mit einem Messers) aus der Form lösen. Auf einen Teller geben und die weiße Schokoladenglasur drüber gießen. An den Seiten glatt streichen und wieder in den Kühlschrank stellen, damit die Creme weiter eindickt.

Abschließend nach Geschmack den Kuchen mit Schokolade, Haselnusssplitter, Kakaonibs, ect. garnieren.

Guten Appetit!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.