Shopauskunft 4.97 / 5,00 (9 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

A. Liske
02.02.2024 zum PureRaw Bewertungsprofil
Seb
14.12.2023 zum PureRaw Bewertungsprofil
SK
13.11.2023 zum PureRaw Bewertungsprofil
Biene
12.09.2023 zum PureRaw Bewertungsprofil
PuK
22.08.2023 zum PureRaw Bewertungsprofil
jullec0017
21.08.2023 zum PureRaw Bewertungsprofil
Berana S.
21.08.2023 zum PureRaw Bewertungsprofil
Ricarda
20.08.2023 zum PureRaw Bewertungsprofil
Sylsch
12.07.2023 zum PureRaw Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.97 / 5,00
9 Bewertungen

DATTEL – SAFRAN – PUDDING

PureRaw - natürlich · roh · vegan
2016-01-08 08:37:00 / Rezepte: Nachtisch/Dessert Rezepte (gesamt) / Kommentare 0
DATTEL – SAFRAN – PUDDING -

1. Platz: PureRaw Rezeptwettbewerb 2015, RawFood Award

"Omas liebstes Weihnachtsrezept"

Gewinnerin: Steffi K.

3. Gänge Menü: 6 Personen

Nachspeise

Rotkohl – Orangen – Cremesüppchen

***

Feines Pilzragout mit Zedernkernen und Granatapfel

an Mais – Macadamia – Klößchen mit Petersilie

***

Dattel – Safran – Pudding

mit grünen Rosinen, Gojibeeren, Zimt-Äpfeln und Walnüssen

***

Dattel-Safran-Creme mit grünen Rosinen, Gojibeeren, Zimt-Äpfeln und Walnüssen

Zutaten für a):

500 ml Mandelmilch

1 EL Zitronensaft

2 EL Orangensaft

50 g Mandelmus

½ TL Vanillepulver

1 Prise Meersalz

4 TL Lucumapulver

8 Safranfäden

100 g Dattelpaste

75 g weiße Chiasamen

Zutaten für b):

2 Äpfel, ganz fein gehackt

2 EL grüne Rosinen (alternativ: honigsüße Maulbeeren)

2 EL Gojibeeren

2 EL gehackte Walnüsse (alternativ Pecannüsse)

½ TL Zimt (Sorte: Ceylon)

1 EL Zitronensaft

1 TL Apfeldicksaft (alternativ: Agave- oder Yacónsirup)

1 EL Kürbiskernöl (!Kürbiskernöl ist nicht roh! Alternativ bitte ein anderes rohes Pflanzenöl z.B. Olivenöl verwenden.)

Zubereitung:

Am Tag zuvor Medjool Datteln ca. 2 Std. in der Mandelmilch einweichen.

Dann mit allen Zutaten aus a) bis auf den Chia im Mixer gut mischen. Den Chia einrühren und 20 min. gut in Bewegung halten, damit sich keine Klumpen bilden. Über Nacht im geschlossenen Gefäß im Kühlschrank nachquellen lassen. Nun im Mixer zu einer Creme verarbeiten und in 6 Gläser oder Schalen verteilen.

Alle Zutaten aus b) gut vermischen und die Creme damit reichlich garnieren.

Guten Appetit!