• Mo - Fr: 8.00 bis 16.00 Uhr, Tel.: (+49)03909-4736866, E-Mail: info@pureraw.de

SMOOTHIES MIT WILDPFLANZEN

16.10.2015 13:19

Folgendes Rezept ist aus "wild&roh – Die besten Smoothies mit Wildpflanzen", Dr. Christine Volm, 2015, Verlag Eugen Ulmer – € 17,90 im PureRaw-Shop gleich mitbestellen (dort gibt es auch "Meine liebsten Wildpflanzen- rohköstlich: sicher erkennen, vegan genießen von Dr. Christine Volm)

Melone ••• Weiki ••• Vogelmiere ••• Wiesen-Pippau

herbstlich anders

Wenn im Herbst die Wildpflanzen wieder sprießen, dann sind die Vogelmiere und der Wiesen-Pippau vorne mit dabei. Sie waren während der heißen Sommerzeit verschwunden beziehungsweise unbrauchbar und können nun wieder geerntet werden. Herbstliche Melonensorten treffen zur selben Zeit auf leckere Minikiwis, die sogenannten Weikis, die auch bei uns angebaut werden können und im Herbst erst Früchte tragen.

30 Weikis (ca. 150 g), ersatzweise reife grüne Kiwis

350 g Fruchtfleisch von einer spätreifenden Melone, zum Beispiel der Sorte ‘Piel de Sapo’

2 Handvoll Triebe von der Vogelmiere

2 Handvoll Blätter vom Wiesen-Pippau

Die Weikis vom Stiel und vom Blütenansatz befreien, die Schale kann mitverwendet werden. Alle Zutaten gemeinsam im Mixer pürieren und schon ist der Smoothie fertig.

Supergesund

Darf es noch etwas aus dem Superfood-Sortiment im Smoothie sein? Dann können Sie zu diesem Smoothie ein wenig Shatavari-Pulver dazugeben, das aus der Wurzel einer asiatischen Spargelart hergestellt wird. Beim Verarbeiten im Mixer schäumt es aufgrund enthaltener Saponine und macht so den Smoothie noch fluffiger. Gleichzeitig ist die gesundheitliche Wirkung der Saponine in Shatavari unbestritten und so ist es ein altes Heilmittel im Ayurveda. Als Adaptogen hilft es, auch in Stresssituationen fit zu bleiben. Shatavari wird oft mit „Die Frau, die hundert Männer besitzt“ übersetzt, aber auch „Heilmittel gegen hundert Krankheiten“ genannt und wird als Verjüngungsmittel vor allem für Frauen, aber auch durchaus für Männer empfohlen.  

Dr. Christine Volm ist promovierte Gartenbauwissenschaftlerin und als Beraterin für Ernährung mit Rohkost und Wildpflanzen tätig. Sie kennt als Botanikerin die Wildpflanzen und hat langjährige eigene Rohkost-Erfahrung.

Dr. Christine Volm bietet Ernährungsberatung und Seminare und Exkursionen zu den Themen "Essbare Wildpflanzen" und "Rohkosternährung" an und arbeitet im Rahmen ihrer planerischen Tätigkeit im eigenen Ingenieurbüro auch Konzepte für Wildpflanzengärten aus.

Planungs- und Ingenieurbüro Dr. Christine Volm, Wurmbergstr. 27, 71063 Sindelfingen

www.christine–volm.de

Wertvolle Tipps, Rezepte und viele Zusatzinfos und Anregungen zur Verwendung unserer PureRaw-Produkte gibt es in ihrem Blog: tine-taufrisch.blogspot.com

Im Juni ist ihr drittes Buch zum Thema "Ernährung mit Rohkost und Wildpflanzen" im Verlag Eugen Ulmer erschienen, das sich mit der Herstellung von Smoothies beschäftigt. In "wild und roh – die besten Smoothies mit Wildpflanzen" stellt sie rund 50 abwechslungsreiche, rohköstliche und vegane Smoothie-Rezepte vor, die als leckere Dips, Suppen, Soßen, Puddings, Aufstriche und sogar Eis in allen Farben leuchten und für neue Geschmackserlebnisse sorgen. Einheimische Wildpflanzen und außergewöhnliche Superfoods geben diesen Smoothies den Extra-Kick an Vitaminen, Mineralstoffen und zahlreichen weiteren Pflanzeninhaltsstoffen, die uns vital und gesund erhalten.

Seminar- und Exkursionstermine und mehr zu Wildpflanzen und Rohkost unter www.christine-volm.de und tine-taufrisch.blogspot.com .


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.