• Mo - Fr: 8.00 bis 14.00 Uhr, Tel.: (+49)03909-4736866, E-Mail: info@pureraw.de

JURY RAWFOOD AWARD: ELISA BRUNKE

29.07.2020 08:58

Natürlich haben wir für unseren RawFood Award 2020 wieder eine erstklassige Jury ausgewählt, die gemeinsam mit uns eure Rezepte ausprobieren und verkosten wird. Nach und nach möchten wir euch unsere Jurymitglieder gerne vorstellen. Hier ein kurzes Interview von Elisa Brunke.

Ein kurzer Absatz, um dich zu beschreiben – inklusive Alter, Wohnort, Berufslaufbahn und aktuelle Tätigkeit.

Hi, ich bin Elisa (33), komme aus Hamburg und bin ein absoluter Foodie! 2020 habe ich mich für eine Weiterbildung zur veganen Ernährungsberaterin entschieden, außerdem arbeite ich als freiberufliche Redakteurin und Rezeptentwicklerin. Neben dem Sport gilt meine größte Leidenschaft dem Kochen – und natürlich dem Essen selbst. Ich wurde bereits mit 7 Jahren Vegetarierin und lebe jetzt seit mehr als zehn Jahren vegan. Auch raffinierten Zucker und Fertigprodukte kommen bei mir nicht auf den Tisch, dafür aber gerne frische Lebensmittel, Rohkost und Superfoods. Meine Rezepte veröffentliche ich in verschiedenen Medien und auf Instagram – nach einigen eBooks ist „No Meat Today“ mein erstes Kochbuch in gedruckter Form.

In welcher Beziehung stehst du zu PureRaw?

Ich habe Kirstin und PureRaw kennengelernt, als ich die roh-vegane Ernährung vor einigen Jahren das erste Mal über einen längeren Zeitraum ausprobiert und einen Artikel für Cosmopolitan.de geschrieben habe. Nicht nur Kirstins Tipps und Rezepte, sondern auch die Produkte von PureRaw haben mich enorm unterstützt und gehören daher auch heute noch zu meinem Ernährungsalltag.

Was fasziniert dich an roh-veganer Ernährung?

Ein großer Pluspunkt von Rohkost ist natürlich die hohe Dichte an Mikronährstoffen – ich stelle mir vor, dass man seinen Körper durch solche Mahlzeiten regelrecht mit Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen flutet. Ganz besonders faszinieren mich auch Adaptogene und Vitalpilze, wie Maca und Cordyceps, die bereits seit Tausenden von Jahren in der Traditionellen Chinesischen Medizin angewendet werden und für ihre zahlreichen positiven Effekte auf unsere Gesundheit bekannt sind. Und zu guter Letzt gibt es für mich nichts Besseres, als ein köstliches roh-veganes Dessert – von Cheesecake aus Nüssen und Datteln über Pralinen mit Rohkakao bis hin zu knusprigem Gebäck gibt es hier so viel zu entdecken.

Wie ernährst du dich selbst?

Ich lebe seit mehr als zehn Jahren aus ethischen Gründen vegan, außerdem verzichte ich auf raffinierten Zucker und Alkohol und bevorzuge vollwertige Lebensmittel. Ich koche sehr viel selbst und liebe Superfoods, die unter anderem in meine Smoothie Bowls, aber auch in Suppen oder Pesto wandern.

Was ist dein liebstes Rohkost-Produkt (gerne von PureRaw) und warum?

Als Sternzeichen Waage kann ich mich ganz schlecht entscheiden, darum nenne ich zwei: Spirulinapulver und Cordyccino! Bei Algen sollte man wirklich sehr gut auf die Herkunft und Qualität achten und ich weiß, dass bei PureRaw beides stimmt – somit fühle ich mich mit den Produkten sicher und weiß, dass sie meiner Gesundheit etwas Gutes tun, anstatt ihr zu schaden. Spirulina liebe ich in Smoothie Bowls und Pesto. Cordyceps wiederum ist mein liebster Vitalpilz. Nicht nur, dass ich denk Geschmack liebe – er ist auch bei einem hohen Sportpensum förderlich, da er die Regeneration unterstützt, was für mich als „Fitness Junkie“ ein großer Benefit ist.

Worauf freust du dich beim Raw Food Award 2020 besonders?

Auf die Kreativität der Teilnehmer! Ich finde es sehr inspirierend, wie unterschiedlich Menschen an so einen Wettbewerb herangehen und freue mich wahnsinnig auf die vielen tollen Rezepte.

Dein ultimativer Tipp, wenn es ums Kreieren roh-veganer Gerichte geht?

Übung macht den Meister! Am besten mit einfachen Rezepten starten und dann darauf aufbauen. Vor allem aber: Nicht gleich aufgeben, wenn mal etwas nicht sofort klappt.

Noch etwas, was du loswerden möchtest?

In diesem Jahr erscheint mein erstes veganes Kochbuch „No Meat Today“ – da geht’s zwar nicht um Rohkost, aber um vollwertige vegane Gerichte, die selbst überzeugten Fleischessern schmecken.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.