• Mo - Fr: 8.00 bis 14.00 Uhr, Tel.: (+49)03909-4736866, E-Mail: info@pureraw.de

Nähanleitung: Mund- und Nasenmasken (von Mama Knufmann)

27.04.2020 10:23

Selber nähen als Alternative:

Altmark Zeitung vom 23.04.2020.

Wer sich eine Mund- und Nasenmaske selbst nähen möchte, findet die Nähanleitung von "Mama Knufmann" alias Nähfee hier.

Nähanleitung Mund- und Nasenmaske

Was benötigt wird:

1. Rechteck Baumwolle (kochbar): 19 cm x 38 cm  für die Maske

2. Streifen Baumwolle (kochbar): 85/90 cm x 3,5 cm  für die Bänder

3. Ein biegsamer Draht (Bindedraht Kunstsoff ummantelt ) 15 cm  für  oberhalb der Nase

1.)     Das Rechteck doppelt legen 

2.)       und auf „links“ die lange Seite zusammen nähen. 

            Danach auf „rechts“ drehen und bügeln.

3.)        An den beiden offenen Seiten  wird der Stoff in der Mitte gerafft.

            Es entstehen 3 Falten mit einer Tiefe von etwa 1,3 cm.

4.)       Auf der zweiten Seite die Falten legen und dann beide Seiten vernähen.

            Am oberen Rand  etwa 1 cm nach vorne umklappen und abstecken für den Draht und dann vernähen.

            Die Naht ist dann vorne und scheuert nicht an dem Nasenrücken.

            Den Draht seitlich einschieben und das ganze kurz bügeln.

5.)        Die Stoffstreifen für die Bänder bügeln und falten. (Fertige Breite 0,9 cm)

6.)                   Wir beginnen mit der Rückseite, da nach vorne umgeschlagen wird. Die Bänder links und rechts an der Maske seitlich annähen. Es wird etwa 0,5 cm angenäht. Die Bänder sollen längenmäßig etwa gleich lang sein, damit sie hinter dem Kopf verknotet werden können.

7.)                    Die Bänder an der Maske an beiden Seiten komplett vernähen. Bänder sind etwa  1,0 cm breit.

8.)                    Fertige Maske 

Dieser Mundschutz wird komplett selbst gefertigt. Er ist weder geprüft noch zertifiziert.

Die Herstellung und Nutzung erfolgt eigenverantwortlich. 

Rechtlicher Hinweis: Die gefertigten Masken sind keine Medizinprodukte im Sinne des 

MPG. Es wurde nicht geprüft ob Sie einen Übertragungsschutz bei Tröpfcheninfektionen 

bieten.

Bleiben Sie gesund! Kirstin Knufmann, http://www.pureraw.de


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.