Natürlich haben wir für unseren RawFood Award 2017 wieder eine erstklassige Jury ausgewählt, die gemeinsam mit uns eure Rezepte ausprobieren und verkosten wird. Nach und nach möchten wir euch unsere Jurymitglieder gerne vorstellen. Weiter geht es mit Betty Braun, die wir auf ein kurzes Interview getroffen haben.

 

 

Stelle Dich kurz vor, wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Betty Braun, ich arbeite als Designerin, Illustratorin und Yogalehrerin.  Außerdem gebe ich Zubereitungsworkshops für vegane Vitalkost.

 

Welcher Punkt in Deinem Leben hat dich dazu gebracht, Dich für eine vegetarische, vegane, oder roh-vegane Ernährung zu entscheiden?

Das  hat schon in der Kindheit angefangen. Da ich auf dem Land aufgewachsen bin, hatte ich direkten Kontakt zu den sogenannten Nutztieren und fand es nicht in Ordnung  diese zu essen. Für mich war klar, dass es fühlende Lebewesen sind und es gibt in unseren Breitengraden schließlich genug andere Lebensmittel, die man essen kann. Auch fand ich es seltsam, etwas zu trinken, das aus dem Euter eines Tieres kommt und dazu auch noch vergoren (Käse) ist. Da es aber bei meiner Familie nicht so viel Auswahl an anderen Speisen gab, habe ich mich zunächst mit dieser Ernährungsform arrangieren müssen. Seit der Jungend ernähre ich mich vegetarisch und seit einigen Jahren überwiegend pflanzlich. Die ausschließlich roh-vegane Ernährung habe ich auch ausprobiert, bin aber zu einer Mischung aus Koch- und Rohkost mit hohem Rohkostanteil übergegangen, da ich mich damit am wohlsten fühle. 

            

Welche Auswirkungen hatte die Ernährungsumstellung auf Dich?

Es schmeckt mir besser und Ich fühle mich einfach gut damit. Diese Art der Ernähung macht mich weniger müde und liefert mir die nötige Energie, die ich für meinen aktiven Lebensstil brauche.

 

Wie gehen Freunde und Familie damit um?

Meine Freunde finden das spannend und lassen sich gerne von mir inspirieren.

 

Was fasziniert Dich besonders an dieser Art der Ernährung?

Die frischen natürlichen Zutaten und das Gefühl „lebendige Nahrung“ zu sich zu nehmen.

 

Dein Lieblingsrezept?

Sommerrollen mit Erdnuss, Kokos-Limetten Dip.

 

Welche sind Deine liebsten Superfoods?

Maca, Algen, Kakao

 

Welche Verbindung hast Du zu PureRaw?

Ich kenne PureRaw und die Produkte seit der Gründung. Durch einen aus den USA abonnierten Yoganewsletter wurde ich auf Produkte aufmerksam, die ich nur bei PureRaw fand. Seid ca. 6 Jahren  berate ich Menschen auf Messen über die Produkte und seid ca. fünf Jahren gestalte ich für PureRaw, die Verpackungen und das Werbematerial.

 

In welcher Tätigkeit verlierst Du Dich und vergisst Zeit und Raum?

Sowohl beim Zeichnen und Malen, als auch beim Tanzen und beim Entwickeln neuer Rezepte.

 

Was ist aktuell im Fokus Deiner Aufmerksamkeit und welche Projekte liegen Dir für die Zukunft am Herzen?

In Zukunft möchte ich mich mehr auf ganzheitliche Workshops rund um ein gesundes, erfülltes Leben konzentrieren. Dabei geht es mir darum, verschiedene Erlebniswelten zu verbinden, Menschen zu inspirieren, neue Dinge auszuprobieren oder alte wiederzuentdecken. Kreativität und Wohlbefinden stehen dabei im Fokus. Das ganze gerne in Kombination mit Reisen, um in einem anderen spannenden Umfeld, weg aus dem Alltag, neuen Herausforderungen und Abenteuern zu begegnen.