Schoko-Kirsch „Käse“ Kuchen


Zubereitung: 15 Minuten, Wartezeit: 6 Stunden
Equipment: Küchenmaschine, Mixer, 1 Springform (18 cm Ø)

Zutaten:
Boden:

80 g Quinoa
70 g Haselnüsse
100 g Dattelpaste/Datteln
3 EL Kakaopulver
1 MS Vanillepulver
1 Prise Salz
1 EL Kakaobutter, flüssig


Füllung:

200 g Cashewkerne
350 ml Wasser
100 ml Kakaobutter, flüssig
150 ml Yacónsirup (alternativ: z.B. Agavensirup oder Dattelsirup)
130 g Kakaopaste/-liquor, erwärmt
1 TL Reishipulver
½ TL Vanillepulver
1 TL Sonnenblumenlecithin
300 g Kirschen (entsteint) (alternativ: Blaubeeren)


Deko:
20 Kirschen

 

Zubereitung:
Quinoa waschen und für zwei Stunden einweichen. Danach mit frischem Wasser spülen und für ca. 12 Stunden ankeimen lassen. Nochmals gut spülen und in die Küchenmaschine geben. Alle weiteren Zutaten für den Boden hinzufügen und zu einem noch leicht de nierten Teig verarbeiten.
Den Boden der Springform mit dem Teig gleichmäßig auskleiden.
Für die Kuchenfüllung Cashewkerne, Wasser und die  üssige Kakaobutter in den Mixer geben und bei höchster Stufe für ca. eine Minute zu einer Creme mixen.
Alle weiteren Zutaten bis auf die Kirschen in den Mixer geben und alles miteinander vermixen. Die Füllung in eine Schüssel geben, die Kirschen unterheben und in die Springform gießen.
Mit den übrigen Kirschen dekorieren und für mindestens sechs Stunden in den Kühlschrank stellen.