Radicchio-Wraps mit Falafeln

von Lara Groll #3 RawFood Award 2016 "non-profssional"

 

Zutaten (für etwa zwei Personen)


Für die Falafel:
250g gekeimte Kichererbsen
2 Knoblauchzehen, grob gehackt
je 1 Handvoll Petersilie und Estragon, fein gehackt
2 Spritzer Zitronensaft
1 TL gemahlenes Kurkuma
1 TL gemahlenes Kumin
etwas Pflanzenöl oder Wasser zum Verdünnen
Salz und Pfeffer nach Belieben
Leinsamen zum Wälzen


Für den Salat:
2 mittelgroße Zucchini, grob geraspelt
etwa 1/4 eines mittelgroßen Hokkaido-Kürbisses, grob geraspelt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 EL schwarze Senfsamen
1 Handvoll Petersilie, fein gehackt
Für das Dressing:
2 EL geröstetes Tahin
1 EL Dijonsenf
1 1/2 EL Agavendicksaft (oder mehr nach Belieben)
etwas Zitronensaft und Apfelessig nach Belieben
Sesamöl oder Wasser zum Verdünnen
Salz nach Belieben

Für das Chutney:
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1/2 rote Zwiebel, fein gehackt
1 etwa 1cm großes Stück Ingwerwurzel, fein gehackt
1 etwa 1cm großes Stück rote Chilischote (oder mehr/ weniger je nach Schärfetoleranz)
2 Pflaumen, 1/3 davon fein, der Rest grob gewürfelt
1 kleine Handvoll Goji-Beeren (die großen davon halbiert)
einen großen Spritzer Apfelessig
nach Bedarf Pflanzenöl oder Wasser zum Verdünnen
Salz nach Belieben


Zum Anrichten:
Petersilie
die großen äußeren Blätter eines Radicchio-Kopfes
etwas Feldsalat
selbst gemachte oder gekaufte Kürbis-Chips, in kleine Teile zerbrochen
Zubereitung:
Falafel: Alle Zutaten bis auf die Kräuter und Leinsamen pürieren und nach Bedarf verdünnen,
bis eine cremige und formbare Masse entstanden ist. Die Kräuter unter das Püree heben und
daraus etwa golfballgroße Kugeln formen. Die Kugeln in den Leinsamen wälzen und beiseite
stellen oder nach Belieben im Dörrgerät trocknen.
Salat: Die Zutaten für das Dressing zu einer dickflüssigen Sauce verrühren und nach Belieben
abschmecken. Die Salatzutaten miteinander vermischen und anschließend mit einem Teil
des Dressings durchkneten.

Chutney: Die Hälfte der Zutaten und die groben Pflaumenwürfel zu einer kompottähnlichen
Masse pürieren und die übrige Hälfte der Zutaten hinzufügen und nach Belieben
abschmecken.
Anrichten: Die Radicchio-Blätter auf einen Teller legen und mit dem Feldsalat, dem Kürbis-
Zucchini-Salat füllen und die Falafel darauf anrichten. Einen Klecks des Chutneys und den
Rest daneben träufeln. Nun nach Belieben das restliche Dressing darauf verteilen, mit
Petersilie und den Kürbischips bestreuen und Servieren.