Pizzaboden - Basis-Rezept -

Die Basis für jede gute Pizza ist der Boden neu definiert! Frische Zutaten für herzhaften Genuss! Schnelle und einfache Variante im Handumdrehen selbst gemacht.

Equipment: Küchenmaschine, Dörrautomat
Zeit: 10 Minuten Zubereitung, 12-18 Stunden Trocknen (bei 42-45°C)

2 Pizzaböden

 

Zutaten:

200 g Buchweizen

40 g Chiasamen

60 g geschälte Hanfsamen

150 g Tomaten, grob gewürfelt

1 Möhre, grob gewürfelt

1 rote Paprika, grob gewürfelt

50 g Knollensellerie, grob gewürfelt

1 Knoblauchzehe

2 EL Hanföl

1 Prise Salz

1 TL Paprikapulver

1/4 TL Chilipulver

1 HV gehackter Basilikum (alternativ: frische Kräuter nach Belieben)

 

Zubereitung:

Den Buchweizen mindestens für 2 Stunden (oder über Nacht) in Wasser einweichen. Anschließend mit frischem Wasser abspülen und für ca. 6-10 Stunden keimen lassen. Nochmals abspülen und abtropfen lasen.

Die Chiasamen im Mixer/Kaffeemühle zu Chiamehl mahlen.

Alle Zutaten bis aus das Chiamehl und die Kräuter in die Küchenmaschine geben und zu einem homogenen Teig verarbeiten, so das dennoch das Gemüse definiert ist. Das Chiamehl und die Kräuter hinzugeben und gut unterheben.

Den Pizzateig auf zwei Portionen aufteilen. Ca. 0,5 cm dick auf eine Dörrfolie geben und für 16-18 Stunden bei 42-45°C im Dörrautomat trocknen lassen bis der Boden komplett durchgetrocknet ist.

Bei ca. der Hälfte der Dörrzeit den Boden wenden und die Dörrfolie entfernen.

 

Nun lässt sich der Pizzaboden nach Belieben kreativ und lecker belegen. Ob klassisch oder wild ... ein Genuss für alle!

 

Ein weiterführendes Video folgt...

 

Tipp: Auch Minipizzen lassen sich gerade für Buffets und Partys sehr schön zubereiten.