Das Meeresleuchten für zu Hause – exklusiv bei unserem Sommerfest!


Am kommenden Samstag, den 16.06.2018 feiern wir wieder unser beliebtes Sommerfest bei uns in Klötze! In diesem Jahr ein besonders leuchtendes Highlight für euch. Es wurde getüftelt, probiert und experimentiert und ihr könnt euch das Meeresleuchten (links im Bild) mit nach Hause nehmen (Bild rechts)! Wir geben euch die Algen-Kultur und erklären euch, wie es geht und so könnt ihr euch nachtseuer eigenes Meeresleuchten ins Zimmer zaubern!
Der Erlös aus dem Verkauf geht an zwei Hilfsprojekte – mehr dazu gibt es in Kürze hier bei uns.

 

 

 

 

Die Pflege Deiner Algenkultur ist denkbar einfach. Tagsüber wächst die Alge und braucht Licht, ihr Medium und Kohlendioxid. Dafür öffnest Du den Bügelverschluss und verschließt die Flaschenöffnung mit einem Stück Küchenrolle (o.ä.), damit Luft, aber keine Fliegen an die Algenkultur kommen. Wenn Du an der Kultur vorbeigehst, schüttle sie vorsichtig, um die sedimentierte Alge von Zeit zu Zeit aufzuwirbeln. Setzt die Dunkelheit ein, braucht die Alge ca. 1 Stunde, um ihren Stoffwechsel umzustellen. Dann kannst Du die Kultur im Dunkeln schütteln und die Alge fängt an zu Leuchten (Biolumineszens). Hörst Du auf mit dem Schütteln, hört auch das Leuchten auf.

Die Kultur kannst Du so mindestens 2 Wochen halten. Danach sollte man einen Teil des Mediums wegschütten (ca. 1/3) und durch neues Medium ersetzen. Oder Du willst das Volumen vergrößern (z.B. Weinballon)? Dann wird 1 x pro Woche ca. 1/3 neues Medium zugegeben.