Heute stellen wir euch die Kokossahne von Ulrike Eder vor, die sie ursprünglich für einen Rohkostkuchen-Erdbeere-Kokossahne kreiert habt.

Wir essen sie zum Obst, zum Müsli oder als Dessert. Diese Kokossahne schmeckt einfach himmlisch, schmilzt auf der Zunge und ist sehr bekömmlich!

Zutaten:

 

Zubereitung:

  1. Kokosflocken über Nacht in 225 ml Wasser einweichen.
  2. Mixe die Kokosflocken mit Einweichwasser in einem leistungsstarken Mixer (alternativ in Etappen auch im Personal Blender möglich).
  3. Gieße die Kokosmilch durch einen Nussbeutel und presse sie gut aus. So erhältst du Kokosmilch und Kokosmehl. Das Kokosmehl kannst du trocknen und evtl. für ein anderes Gericht verwenden.
  4. Gib die Kokosmilch erneut in den Mixer, füge das Lecithin, das flüssige Kokosöl und optional ein Süßungsmittel deiner Wahl hinzu und mixe alles noch einmal kurz durch.
  5. Stelle die Kokossahne in den Kühlschrank. Je nach Kühltemperatur dauert es schon ein paar Stunden, bis sie die gewünschte Festigkeit erhält.

Beachte, dass die Kokossahne bei Zimmertemperatur weich wird – deshalb immer frisch aus dem Kühlschrank servieren!

Weitere tolle Rezeptideen von Ulrike Eder findest du unter:

http://deine-ernaehrung.de/