Gemüsepizza

 

 

Für 2-3 Pizzen

 

Mixer

Küchenmaschine (für den "Parmesan")

 

Tomatensauce:

4 Tomaten

5 getrocknete Tomaten

1 Knoblauchzehe

1 EL Kakaopulver

1/2 Stange Sellerie

6 Schisandrabeeren

1/2 rote Paprika

1 Möhre

2 EL Olivenöl

Pfeffer, Salz, Chili nach Belieben 

 

"Käse"sauce:

2 Möhren

1/2 Zucchini

1/2 Stange Sellerie

4 EL BOBEI -Backen ohne Butter und Ei

2 Prisen Muskat

2 TL Agaricus-Pilzpulver

2 EL Senf

Pfeffer, Salz nach Belieben 

 

"Parmesan":

50 g Cashewkerne

50 g Pinienkerne

etwas Salz

 

Belag:

2 Tomaten 

1 HV Pilze (Champignon)

1/2 Paprika

60 g Spinat

Meeresalgen-Mix / Nori-Flocken

frische Kräuter nach Wahl (z.B. Basilikum, Oregano, etc.)

 

Zubereitung:

Für die Tomatensauce das Gemüse waschen und in grobe Stückchen schneiden. Alle Zutaten in einen Mixer geben und unter Zugabe von etwas Wasser die Tomatensauce mixen. Mit Gewürzen abschmecken.

 

Für die "Käse"sauce das Gemüse waschen und in grobe Stückchen schneiden. Alle Zutaten in einen Mixer geben und unter Zugabe von etwas Wasser die cremige "Käse"sauce mixen. Mit Gewürzen abschmecken.

 

Für den "Parmesan" alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zu einer Parmesankonsistenz verarbeiten.

 

Das Gemüse für den Belag waschen und die Paprika, Pilze und Tomaten in feine Scheiben schneiden.

 

Die Tomatensauce auf den Pizzaboden streichen. Das Gemüse darauf verteilen und etwas "Käse"sauce darüber verteilen. Mit Parmesan abrunden. Fertig!

 

Tipp: Schmeckt auch aus dem Dörrautomaten sehr lecken, wenn die Pizza etwas angewärmt ist.