Himbeere-Kokossahne

Ulrike Eder von Deine Ernährung hat uns ein tollesEisrezept zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Zutaten

250 g gefrorene Himbeeren

2 EL Dattelpaste oder Dattelsirup

2 gehäufte EL Kokosmus

2 gehäufte EL Kokosöl

2 EL Erythrit oder alternatives Süßungsmittel

1 EL Sonnenblumenlecithin – ich verwende ganz gerne Lecithin als Emulgator, da Kokos dazu neigt, sich vom Wasser zu trennen.

100 ml Wasser

 

Zubereitung

Herstellung einer Dattelpaste: 200 g Datteln mindestens 2 Stunden in Wasser einweichen, sodass die Datteln mit Wasser bedeckt sind. Anschließend zu einer feinen Paste mixen. Kann eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Himbeeren und Dattelpaste bzw. -sirup mixen und Dreiviertel davon in die Formen füllen.

Kokosmus, Kokosöl und Erythrit oder alternatives Süßungsmittel mit 100 ml Wasser cremig mixen, gleichmäßig aufteilen und mit dem Rest der Beeren abschließen.

Mit dem Deckel verschließen, Holzstäbchen hineinstecken und mindestens 2-3 Stunden gefrieren lassen.

Abschließend die Form kurz in heißes Wasser tauchen und das Eis aus der Form lösen.

 

 

Variation Banane-Schoko

 

Zutaten

4 gefrorene Bananen

100 ml Mandel-, Kokos- oder andere Pflanzenmilch

2 EL Kakao Rohkostqualität

1 TL Zimt

optional: 1 EL Mesquite, verleiht eine leicht karamellige Note

Schokoglasur:

50 ml Kokosöl

2 EL Kakao Rohkostqualität

Süßungsmittel nach Wunsch: Erythrit, Kokosblütenzucker, Dattelsirup oder Honig

Cashewbruch

 

Zubereitung

Bananen, Pflanzenmilch, Kakao, Zimt und evtl. Mesquite in einem leistungsfähigen Mixer pürieren, in die Formen füllen und ab ins Gefrierfach.

2 Stunden später: Für die Schokoglasur das Kokosöl bei 40 Grad schmelzen. Kakao und Süßungsmittel in eine Schüssel geben, Kokosöl und Süßungsmittel darüber gießen und mit einem Handrührgerät verrühren.

Das Eis aus den Formen lösen und in die Schokoladenglasur tauchen oder die Glasur mit einem Löffel darüber träufeln und mit Cashewbruch bestreuen

 

Eine sehr leckere Variation ist das Himbeereis im Schokomantel

 

 

 

Dafür habe ich gefrorene Himbeeren mit Honig und 2 Esslöffeln Mandelmus gemixt, eingefroren und in Schokolade getaucht.