RawFood Award 2018 "professional" #1.Platz Silvia Klingele

 

 

Zubereitungszeit:

 Einweichdauer: über Nacht

Vorbereitung: ca: 1 Stunde

Trocknungszeit: ca. 15-20 Stunden (je nach gewünschter Festigkeit der Füllhörner)

 

 Vorbereitung:

Die Mandel und Cashews für die Füllhörner und die Creme separat über Nacht einweichen. Die getrockneten Meeresspaghetti in einem Sieb unter fließendem Wasser gut waschen und ebenfalls über Nacht einweichen (große Schüssel verwenden, Volumen vergrößert sich stark).

 Nach dem Einweichen der Mandeln die Mandelhaut abziehen.

 

 Füllhörner:

- 2 Mangos

- 80 g Mandeln

- 80 g Cashews

- 125 g goldene Leinsaat

- 1 große Hand voll Dulse Flocken

Die Mangos schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. Die goldene Leinsaat fein mahlen. Zusammen mit den eingeweichten und abgesiebten Cashews und Mandeln (ohne Schale) und den Mangostücken im Mixer fein pürieren.

 Auf drei Dörrfolien (ca. 28x28 cm) eine Hälfte der Dulse-Flocken streuen. Darauf dann jeweils 1/3 der pürierten Masse gleichmäßig flach und dünn ausstreichen (einen kleinen Rand lassen). Auf die Oberflächen nun die zweite Hälfte der Dulse-Flocken streuen und leicht eindrücken.

 Im Dehydrator bei 42 °C für ca. 3,5 Stunden trocknen.

 Nach dieser Zeit die Dörreinsätze aus dem Dehydrator nehmen und die ausgestrichenen "Füllhorn-Leder" auf ein Gitter stürzen (wenden) und wieder auf die Dörreinsätze, nun aber ohne die Dörrfolie, legen. Die großen Vierecke nun jeweils viertel (damit pro Dörreinsatz 4 kleine Teile entstehen). Wieder zurück in den Trockner und weitere 30 Minuten trocknen.

 Dann die Dörrgitter wieder aus dem Trockner holen und die kleinen Vierecke zu Füllhörnern (wie Eiswaffeln) formen. Damit diese gut zusammenhalten, die Masse an den überlappenden Stellen gut zusammendrücken und die noch feuchten Stellen verstreichen. Falls erforderlich kann auch ein Hauch Wasser verwendet werden soz. als "Kleber". Damit die Form erhalten bleibt, entweder aus Backpapier eine Kugel formen und in die Füllhörner legen oder einen anderen Gegenstand (Cones-Förmchen) verwenden.

 Die so geformten Füllhörner zurück in den Trockner und weitere ca. 11-16 Stunden trocknen (je nach gewünschter Fetsigkeit der Füllhörner).

 

 Wakame-Miso-Creme:

- 100 g Cashews (einweichen)

- 1 Zitrone

- 1 TL Miso-Paste (nicht paseurisiert)

- 1 TL Wakame-Flocken

- 1 kleine Knoblauchzehe

- ein kleines Stück Ingwer (geschält, ca. 1/2 TL)

- 1 EL Kokosöl

- 1 Prise Cayenne Pfeffer

 Eingeweichte und abgegossene Cashews und 1 geschälte Zitrone zusammen mit den restlichen Zutaten, bis auf das Kokosöl, im Mixer fein mixen. Dann das Kokosöl langsam hinzufügen und nochmals kurz mixen.

 

 Füllung:

 - 20 g Meeresspaghetti

 - 1/2 Mango

 - 3 Karotten

 - 1 große Rote Bete

 - Saft von 1 Limette

 - Prise Salz

 Mit einem Spiralschneider aus der geschälten Roten Bete und den Karotten Gemüsespaghetti herstellen. Die eingeweichten Meeresspaghetti abgiesen und nochmals gut waschen und gut abtropfen lassen. Die Mango in hauchdünne Streifen schneiden. Diese zusammen mit den Karotten in einer Schüssel mit etwas Salz und einem Teil des Limettensafts marinieren. In einer zweiten Schüssel die Rote Bete Spaghetti ebenfalls mit Salz und Limettensaft marinieren. Auch die Algenspaghetti mit etwas Salz und Limettensaft marinieren und durchziehen lassen.

 Die Füllhörner (es können auch mehrere Füllhörner ineinander gesteckt werden) mit der Creme füllen und mit den Gemüsespaghetti befüllen.